Main Menu
Home
News
Banddatenbank
Rezensionen
Konzertsuche
Festivals
Musikdownloads
Galerie
FAQ
Impressum
Statistics
Bands: 1824
Events: 0
Mitglieder: 761
News: 1340
Ranking-Hits
Immer die aktuellen News auf deinem Newsreader!
Cinemascape: "Cold Heaven"
PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Andreas Torneberg   
Samstag, 3. August 2013
 

Lass uns mal zurückbeamen in die Anfang-80er, als der New Wave boomte. Die Mädchen föhnten sich ihre Frisuren eine halbe Stunde auf 2000 Watt in die Diagonale, die Jungs machten das genauso und sahen danach auch genauso aus und später traf man sich in den schicken Hochglanzbars zur Pina Colada; ganz cool und lässig, ganz schick mit Stil und Sinn für lackierte Morbidität. Man hörte Pet Shop Boys und Visage, A-ha und Culture Club.

All jenes erwacht bei der New Romantic Synthpop Platte der schwedischen Gruppe
Cinemascape "Cold Heaven" im inneren Hörspeicher zu neuem romantischen Erschauern. Ja, da wird's ganz plüschig um die Pumpe. Sanft abgeschmeckte, angenehm sehnsüchtige Melodien, eintönig programmierte Rhythmik, synthetisches Wohlfühlaroma plätschern als

     

seichtes Bächlein über die Alm und hauchen im zweiten Song ein wenig Vangelis "Cherries of Love"-Süßigkeit über die sich zärtlich im Takt wiegenden Wiesenblumen.

Wie bei Modern Talking das ursprünglich avantgardistische Element komplett eliminierend und sich rein auf die seichten Anteile hübscher Dekoration verlassend, entwickeln sich die folgenden Songs zu einer Hintergrundmusik mit Mitschnipp-Charakter; eine nahtlose, ähnlich klingende Abfolge, bei der man sich entspannen kann und während des Chillens langsam im Koma versinkt. Möchte man anfangs noch einen Sinn und eine Begabung für hübsche, ohrwurmartige Melodien bescheinigen, scheinen diese in Dauerschleifen und in der Art, wie sie gesungen werden, für jedes Lied von einer einzigen Urform geklont zu sein.

Tanzen kann wer will dazu auch, ohne sich schwitzend zu echauffieren; eben cool und lässig mit Schick und Stil und diesem Zug gepflegter Langeweile im Mundwinkel. Oder man räkelt sich in der rosa Pop-Garnitur und plaudert über's Styling.

Tracklist:
01. Second Coming
02. Private Property
03. Frantic
04. Silhouettes
05. Frozen Ground
06. Nuclear Skies
07. Trespassing
08. High Hopes
09. Deep Ravine
10. Frenzy
11. Ran
12. Artifacts

     
Cinemascape @ Facebook
     

Kommentar(e)

Nur registrierte Benutzer können Kommentare schreiben.
Bitte melde dich an oder registriere dich.

Powered by AkoComment 2.0!

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 3. August 2013 )
 
< Zurück   Weiter >